Kurze Videos produzieren wie ein Profi

Anbieter: Apple
Preis: iOS kostenlos
Offline-Nutzung: möglich

Zielgruppe:

  • junge und ältere Lernende und Lehrende mit Interesse an kreativem Gestalten mit medialer Unterstützung

Sprachen:

  • Bedienungssprachen: Deutsch, Arabisch, Chinesisch (Hongkong), Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Malaiisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Thai, Tradit. Chinesisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch, Vietnamesisch
  • Zielsprachen: alle

Funktionen:

Mit der App „iMovie“ können Lernende und Lehrende im Handumdrehen kurze Videos produzieren und Bilder direkt in der App „Fotos“ mit Bewegungseffekten und Ton ausstatten. Die App bindet bereits aufgenommene Bilder und Videos sehr gut ein und nutzt das eingebaute Mikrofon und die Kamera von iPhone und iPad. Die Benutzeroberfläche ist einfach und übersichtlich gestaltet.

Folgende Tools sind u. a. verfügbar:

  • Videos schnell sichten und teilen
  • komfortables Navigieren in allen Videos in der bildschirmfüllenden Videoübersicht
  • einfaches Teilen eines Clips oder Clipausschnitts
  • Markieren der besten Momente zum einfachen Wiederfinden
  • Trailer à la Hollywood
  • Auswählen aus 14 Trailervorlagen mit Grafiken und Original-Filmmusik von bekannten Filmkomponisten
  • Anpassen von Filmstudiologos, Darstellernamen und Abspanntexten
  • Aufzeichnen von Videomaterial für Trailer direkt in iMovie
  • Filme erstellen
  • Auswahl aus 8 Themen mit passenden Titeln, Übergängen und passender Musik
  • Perfektionieren von Filmen mithilfe von 10 unterschiedlich gestalteten Videofiltern
  • Optimieren von Filmen mit Effekten wie Zeitlupe, Zeitraffer, Bild-in-Bild und geteiltem Bildschirm
  • Erstellen von Filmmusik mit integrierten Musik- und Audioeffekten, Songs aus der eigenen Musikmediathek und eigenen Sprechertexten
  • Mit Freunden und Familie teilen
  • Senden von Videos über Mail und Nachrichten
  • Sichern in der eigenen Fotomediathek oder Bereitstellen auf YouTube
  • Ein externes Display kann an das iPad oder iPhone angeschlossen werden, um die Anzeige des iPad dort zu spiegeln oder Videos während der Bearbeitung im Vollbildmodus ansehen. Die Vollbild-Videovorschau während der Bearbeitung erfordert ein iPhone 7 oder neuer, iPad (6. Generation) oder iPad Pro (2017) oder neuer.
  • Die App existiert leider nur für Apple-Geräte, läuft aber evtl. auch noch auf älteren iPads.
  • Videos belegen viel Speicherplatz. Daher sollte die letzte Video-Sammlung rechtzeitig vor dem Dreh auf andere Speichermedien verlagert werden.

Links:

Technische Voraussetzungen:

iOS

  • Version: 2.2.6 (aktualisiert am 07.11.2018); ab iOS 11.4 (auf iPhone, iPad)
  • Speicherplatz: 714,6 MB